Dein Potsdam

In Potsdam treffen prachtvolle Barockfassaden auf einladende Hinterhöfe. Weite Parklandschaften bergen versteckte Paradiese und imposante Schlösser erheben sich aus dem Grün der Stadt. Malerische Badeseen münden in endlosen Wassersportrevieren und internationale Kunst mischt sich unter lokale Straßenkultur. Die Schlösser- und Gartenlandschaft wurde über Jahrhunderte von den Hohenzollern und ihren Gartenkünstlern als Gesamtkunstwerk gestaltet. Beim Erobern des UNESCO-Welterbes wird man mit Sichtbeziehungen belohnt, die nicht zufällig bestehen. Sie wurden bewusst inszeniert, um den Blick auf die Bauwerke zu lenken.

Lass dich von uns für deine Reiseplanung inspirieren! Wir zeigen dir, wo du den Traum von "sans, souci." an vielen Orten in der Stadt entdecken und deine Auszeit genießen kannst.

Tulpen, Poffertjes und Backsteingiebel – Auf den Spuren der Oranier in Potsdam

134 rote Backstein-Giebelhäuser sind in den Jahren 1733 bis 1742 entstanden – und das mitten im Herzen von Brandenburgs Landeshauptstadt. Damit ist das in vier Karrees angelegte Holländische Viertel das größte geschlossene holländische Bauensemble außerhalb der Niederlande. Es gehört zum prägnantesten architektonischen Zeugnis niederländischer Kultur in Potsdam. Doch aufmerksame Besucherinnen und Besucher finden im Stadtbild und im Umland weitere Hinweise auf Einflüsse der Niederländer in Architektur, Ingenieurs- und Handwerkskunst.

Im Gespräch – Parkrevierleiter Sven Hannemann über die Orangerie im Park Sanssouci

Hunderte Palmen, Agaven, Lorbeer- und Orangenbäumchen zieren im Sommer die Gärten von Potsdam. Spaziert man durch den Park Sanssouci, so fühlt man einen Hauch Frankreich und spürt die Italienlust. Die Sehnsüchte der Hohenzollern nach fernen Ländern und Kulturen spiegelt sich vielerorts wider – so auch in der Pflanzenwelt der weitläufigen Parkanlagen.

Mit den Enkeln – Auf in das Potsdam-Abenteuer

Die Zeit mit den Enkelkindern ist kostbar. Auf gemeinsame Ausflüge und Urlaube freuen sich nicht nur die Kinder. Auch für die Großeltern sind dies Gelegenheiten, zusammen aktiv Zeit zu verbringen und schöne Erinnerungen zu schaffen.

Im Gespräch – Schauspieler Sebastian Stielke über die Filmstadt Potsdam

Sebastian Stielke ist Schauspieler, Potsdam-Spezialist, Filmexperte und Autor. Er lebt in Potsdam und engagiert sich vielseitig, um die Stadt in ihrer Rolle als bedeutenden Filmstandort zu stärken. Dabei ist er Mitglied im Team der „UNESCO-Creative City of Film Potsdam“.
360° city view